Sie sind hier: --> Home >Eintracht >Sportfest 2007

| Pokal | FB Frauen | FB Herren | FB Junioren | Sponsoren | Sport in Eichigt |



2003 (Lützow)   2004  2006

Sportfest 2007 des SV Eintracht Eichigt

Ortsteilmeisterschaft

Sechs Tage voller sportlicher Aktivitäten

Freie Presse vom Dienstag, dem 3. Juli 2007

Gleich sechs Tage lang feierte der SV Eintracht Eichigt wie in jedem Jahr sein Sportfest. Höhepunkt war am Sonntag die Großfeld-Premiere der Eichigter Frauen gegen die SpG Adelsberg/Post SV Chemnitz/TKV Flöha in der Besetzung der Punktspielsaison 2007/08, die jedoch mit 1:5 verloren ging. Das Tor für die Platzherren schoss Susanne Pilz. Wie bereits berichtet, werden die Eichigterinnen in der kommenden Saison erstmals in der Bezirksliga antreten.

Startschuss am Dienstag war das Spiel der einheimischen Altherren-Kicker gegen das Ärzteteam der Adorfer Paracelsus-Klinik, das unentschieden 2:2 endete. Einen 7:0-Kantersieg landete Eichigts stark verjüngte erste Mannschaft am Mittwoch gegen Tirpersdorf.

Der weiße Zelluloidball stand am Donnerstag im Mittelpunkt. Das Finale des Tischtennisturniers gewann Mario Dietz gegen Thomas Freundel. Platz Drei ging an den Vorjahressieger Thomas Pilz, der André Riedel im kleinen Finale auf den vierten Platz verwies.

Von 32 Teilnehmern des freitäglichen Skat-Turniers hatte Wolfgang Puggel aus Rebersreuth die besten Karten. Zweiter wurde Bernd Krause (Oberhermsgrün), Platz 3 ging an Wolfgang Reinhold (Hundsgrün).

Als letzte Amtshandlung überreichte Bürgermeister Karlheinz Penzel an seinem letzten Amtstag den Siegerpokal der am Samstag mit sieben Mannschaften ausgetragenen Ortsmeisterschaft im Kleinfeldfußball. Er ging an das Team aus Tiefenbrunn, und das völlig verdient: Die Sieger blieben ohne Gegentor und erzielten selbst 13 Treffer. Im Finale gewannen die Tiefenbrunner mit 3:0 gegen Bergen.

Eichigter Frauen unterliegen bei Großfeld-Premiere gegen
SpG SG Adelsberg/Post SV Chemnitz/TKV Flöha mit 1:5
(eigener Bericht)


Bild


Die neue Frauenmannschaft des SV Eintracht Eichigt

Hinten von links: Janin Kalb, Kristin Räthe, Bianca Heydeck, Marianne Schädlich, Spielertrainerin Susanne Pilz, Andrea Pankrath, Anne Dahms, Susan Polster, Stephanie Schindler, Elke Plänitz.
Vorn von links: Trainer Andreas Heydeck, Katrin Voigt, Lisa Wolf, Kathrin Ketzel, Mannschaftsleiterin Vera Kurpjuhn, Lydia Hellinger, Tanja Hänel, Annemarie Hennig, Trainer Wilfried Hänel.
Auf dem Bild fehlen Christin Fellendorf und Christina Wunderlich.

Wir werden demnächst alle Spielerinnen der Mannschaft individuell mit Bild und die Eichigter Vogtlandliga-Kickerinnen mit ihren bisherigen Ergebnissen vorstellen. Sie finden dann auch die Begegnungen in der Bezirksliga (vorläufiger Plan als PDF-Datei zum Download).

Spielbericht

Bei herrlichem Sonnenschein kam die neue, während der Spielsaison 2007/08 erstmalig  in der Bezirksliga Frauen spielende Großfeld-Mannschaft des SV Eintracht Eichigt am Sonntag um 14 Uhr im Freundschafts- und Testspiel zum Ausklang der Eichigter Sportfestwoche ganz schön zum Schwitzen. Sie spielte erstmalig in der Formation, die auch zu den Punktspielen antreten wird.
 

Als Gäste waren die in der Bezirksliga-Saison 2006/07 auf dem letzten Tabellenplatz gelandeten Kickerinnen der SpG Post SV Chemnitz/TKV Flöha eingeladen worden. Gekommen war das Bezirksliga-Team der Spielsaison 2007/08, die Spielgemeinschaft Adelsberg/Postsportverein Chemnitz/Turn- und Kegelverein Flöha, eine durch 8 Adelsberger Spielerinnen verstärkte Mannschaft. Das hatten die Eichigter Kickerinnen so nicht erwartet. Gegen diese Mannschaft hatten sie kaum eine Chance auf einen Sieg. Sie schlugen sich aber wacker. Es dauerte gar nicht lange, da gingen die Kickerinnen aus Chemnitz und Umgebung schon in Führung. Kurze Zeit später gelang den Eichigter Frauen jedoch - sehr zur Überraschung der Gäste - der Ausgleich.

 
Obwohl die Eichigter Mädels wie die Löwen kämpften, war es das dann aber auch schon gewesen. Viele ihrer Vorstöße  wurden ganz schnell durch die Gäste zunichte gemacht. Eine ganze Reihe anderer Aktionen der Eichigterinnen scheiterten dann aber auch am Abseits-Pfiff des das Spiel ganz korrekt leitenden Eichigter Schiris Sven Joram. In punkto Abseits hatten die Großfeld-Neulinge ein ganz großes Problem, das wesentlich zur Niederlage beitrug: Bei den bisherigen Kleinfeld-Spielen in der Vogtlandliga gab es kein Abseits.


So fiel dann ein Tor nach dem anderen. Ans Aufgeben dachte die Eichigter Elf jedoch bis zur 90. Minute nie. Durch ihren hartnäckigen Kampf konnten die gastgebenden Frauen um ihre Spielführerin des Tages Elke Plänitz eine höhere Niederlage verhindern.


Fazit: Es war ein faires Spiel, das die eindeutig bessere Mannschaft verdient gewonnen hat, das aber für die Gastgeberinnen sehr lehrreich war. (Fre)

Großes Favoritensterben am Samstag auf Eichigts Fußballrasen
von Christoph Stölzel - Vogtlandanzeiger

Eichigt oder Hundsgrün, so lauteten zumindest die Prognosen, wenn es um den Ortsmeistertitel 2007 ging. Zugegeben, für die meisten hatten die Hundsgrüner die Nase vorn. Doch dann kam alles ganz anders.

Die quirligen Kerlchen aus Ebersbach zeigten den etablierten Mannschaften der anderen 7 Ortsteile hier und da eine lange Nase. Die beiden „Bauers-Buhm", Benny Sandig und Benjamin Kolbe, verstärkt durch wendige Ballkünstler aus Lauterbach, sorgten dafür, dass die Karten völlig neu gemischt wurden. Besonders der Sieg gegen die schwerlastig wirkende Truppe aus Süßebach war eine faustdicke Überraschung.

„Eine Blamage, so was gab's noch nie, Pfui", machte sich Süßebachs Coach Berthold Puchta Luft. „Die hat's Sternquell niedergemacht", kommentierte Werner Kießling das Spielergebnis. Angesichts der sich abzeichnenden Schlappe der Kicker Süßebachs wechselten die Sympathien gen Bergen. Tor, Tor, Tor-Pedo, feuerte das Publikum die als Außenseiter geltenden Torpedo-Kicker aus Bergen an. Mit Erfolg! Vom hohen Berg stürzten die Bergener Kicker die Hundsgrüner Spitzenfußballer in niedere Gefilde.

Sternquell oder Brambacher? Gründlichen Beobachtern ist am Samstag nicht entgangen, dass die Kicker aus Tiefenbrunn, Pabstleithen und Umgebung sich mehr an Wasser denn ans kühle Blonde gehalten haben. Im alles entscheidenden Spiel gegen Torpedo Bergen hatte die Truppe um Juhl, Müller, Hähnel und Co. die größeren Kraftreserven und holte den Pokal. Gold gab's also für Tiefenbrunn, Silber für Bergen und Bronze für Hundsgrün. Die „Planierraupe" von Ebersbach landete verdient im Mittelfeld auf Rang 5, die Rote Laterne nahmen die Ebmather mit nach Hause. Platz 4 ging an Eichigt, Platz 6 nach Süßebach.

Ergebnisse der Ortsteilmeisterschaften

Vorrunde

Eichigt - Hundsgrün: 0:2
Süßebach - Ebmath: 
0:0
Bergen - Ebersbach: 4:1
Hundsgrün - Süßebach: 
1:0
Tiefenbrunn - Bergen: 0:0
Ebmath - Eichigt: 0:2
Ebersbach - Tiefenbrunn:  
0:7
Süßbach - Eichigt 0:3: 0:3
Ebmath - Hundsgrün: 0:2


 Halbfinale

Hundsgrün - Bergen:
5:6 nach Neunmeterschießen
Tiefenbrunn - Eichigt: 
3:0


Spiel um Platz 5

Süßebach - Ebersbach 1:2


Spiel um Platz 3

Eichigt - Hundsgrün 1:4 nach Neunmeterschießen

Finale
Tiefenbrunn - Bergen 3:0.

Platzierung
1. Tiefenbrunn, 2. Bergen, 3. Hundsgrün, 4. Eichigt, 5. Ebersbach, 6. Süßebach, 7. Ebmath. (rie)


* * *

Programm
 

Sa, 15.7.
13.00
Fußballturnier um die Eichigter Ortsteilmeisterschaft
mit den Mannschaften aus Bergen, Ebmath, Süßebach,
Hundsgrün, Tiefenbrunn und Eichigt

15.00 Vierter Eichigter Meisterschaftslauf für Rasentraktoren

So, 16.7.
18.30
Fußball - Freundschaftsspiel Damen Großfeld
SV Eintracht Eichigt - SV Schreiersgrün


Di, 18.7.
18.30
Fußball - Freundschaftsspiel Reserve
SV Eintracht Eichigt -
Ärzte Waldkrankenhaus Adorf

Mi, 19.7.
18.00
Fußball - Freundschaftsspiel Herren
SV Eintracht Eichigt -
SV Bobenneukirchen

Do, 20.7.
18.00
Offene Eichigter Tischtennismeisterschaft in der Turnhalle
Meldeschluß 20. 7.2006, 17.30 Uhr


Sa. 22.7.
fällt
aus
Fußballturnier der Fanclubs mit 6 Mannschaften

So, 23.7.
9.00
Frühschoppen



Letzte Änderung:

Home | Was ist neu | Aktuelles | Bekanntmachungen | Gemeindechronik | Körnerlinde | Sport Wissenswertes | Satzungen | Entsorgungskalender | Interessante Links | Archiv | Impressum