Sie sind hier: --> Home > Telefonieren (Service)

Vorbemerkung: Es empfiehlt sich, die Seite immer vor dem Lesen mit F5 zu aktualisieren.

Billiger telefonieren - Call bei Call aktuell:

Es gibt ständig Tarifänderungen beim telefonieren mit Call-by-Call. Aus diesem Grunde sollten Sie sich vor dem ersten Telefongespräch an jedem Tag hier an dieser Stelle darüber informieren, über welchen Anbieter Sie gerade günstig telefonieren können.

Unter dem Menüpunkt Wissenswertes finden Sie weitere interessante Informationen, u. a. zu Tarifen, wie dem neuen Telekom-XXL-Tarif, bei dem man zwar am Wochenende kostenlos telefonieren kann, aber für das Surfen im Internet bezahlen muß.



Alle weiteren Änderungen inklusive der für ausländische Destinationen können Sie natürlich tagesaktuell über unsere Tarifdatenbank unter http://www.teltarif.de/standard.html abfragen. Schauen Sie doch einfach mal bei TELTARIF vorbei. Das geht ganz einfach: Klicken Sie auf den Link im Copyright oder eine der Tabellen.

© 13.5.2004 www.teltarif.de

Hier können Sie über Das Örtliche Telefonnummern suchen.

T-Com: Schnelle Internetzugänge auch über Glasfaser - Ausbau wird in jedem Einzelfall geprüft

Webredaktion: Auf Nachfrage bei der Telekom wurde uns mitgeteilt, daß Eichigt als DSL-Ausbaugebiet ausgewiesen ist. Eine Aussage über Termine zur Verfügbarkeit war bisher nicht zu erhalten. Wir bleiben aber dran. Da der Zeitpunkt des Ausbaus aus betriebswirtschaftlichen Gründen auch von der Zahl der Interessenten abhängig ist, sollten sich Interessenten schon jetzt bei der Telekom (0800-3309000) für DSL vormerken lassen. Interessenten können sich auch an den Webmaster dieser Site wenden.

Von Joachim Kaufmann - ZDNet
25. Mai 2005, 16:23 Uhr

Die T-Com stellt am Nürburgring durch den Einsatz von Outdoor-DSLAMs schnelle Internetzugänge über Glasfaser-Leitungen zur Verfügung. Auf dem Areal lassen sich nach Angaben des Unternehmens so 256 breitbandige Anschlüsse schaffen. Während der Ausbau am Nürburgring nur von begrenztem Interesse sein dürfte, ist es doch ein Zeichen dafür, dass Glasfasergebiete wieder auf das schnelle Internet hoffen können. Kunden, deren Telefonanschlüsse über Glasfaser an das T-Com Netz angebunden sind, mussten sich bislang mit einem Modem- oder ISDN-Zugang begnügen. Die T-Com-Pressestelle machte auf Anfrage von ZDNet deutlich, dass diese Bekanntgabe nicht automatisch der Startschuss für den großflächigen Ausbau der Gebiete sei, vielmehr werde man die Technik nur dort einsetzen, wo eine entsprechende Glasfaserstruktur mit Stromversorgung vorhanden ist und ein wirtschaftlicher Einsatz gegeben ist. Es würde jeder Einzelfall separat geprüft.

Durch die neuen Outdoor-DSLAMs habe man sich eine weitere Option zur Versorgung von Glasfasergebieten geschaffen. Abhängig von den jeweiligen Gegebenheiten komme auch weiterhin ein Netzüberbau in Frage, das heißt es werden parallel Kupferkabel gezogen.

Am 1. Juli will die T-Com ihre T-DSL-Palette erweitern. Dann soll mit T-DSL 6000 ein Anschluss mit 6016 KBit/s Downstream und 576 KBit/s zur Verfügung stehen. Der angekündigte Preis liegt mit monatlich 24,99 Euro mit dem von T-DSL 3000 gleichauf, das dann aus der Palette gestrichen wird. Copyright 1997 - 2005 CNET Networks Deutschland GmbH bzw. CNET Networks Inc. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von CNET in jeglicher Form auf jedem Medium verboten. ZDNet und das ZDNet-Logo sind Warenzeichen der CNET Networks, Inc. ZDNet ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.

Was gilt als Feiertag beim XXL-Tarif der Deutschen Telekom?

Hier können Sie erfahren, an welchen Feiertagen Sie mit dem XXL-Tarif der Deutschen Telekom kostenlos telefonieren können. Sie können auf der T-com-Site auch den allgemeinen Fragenassistenten aufrufen.

Ständig neue Preise im Call by Call für Ferngespräche

Ständig neue Preise sind bei den Call-by-Call-Angeboten zu verzeichnen. Dabei ist in eindeutiger Trend zu höheren Preisen festzustellen. Auch bemerken wir, daß verschiedene Anbieter versuchen, die Telefonkunden auszutricksen, indem sie kurzzeitig günstige Angebote schalten oder die Konditionen verschlechtern und dies den Telefonkunden nicht mitteilen (auf der betreffenden Internetsite des Anbieters ist noch der niedrigere Preis angegeben, während die gebührenansage einen wesentlich höheren mitteilt). Andere Anbieter haben inzwischen den Abrechnungstakt drastisch verschlechtert. So rechnen z. B. einige Anbieter im 240-sec.-Takt, ander sogar im 300-sec.-Takt ab. Das bedeutet, daß man sofort und nach überschreiten von 4 bzw. 5 Minuten die gebühr für 4 bzw. 5 Minuten zahlen muß. Eine weitere ungünstige Bedingung beim CbC ist die Erhebung eines verbindungsentgelts. Das heißt, daß man bei jeder Einwahl einen bestimmten Betrag berechnet bekommt.

Hier finden Sie ständig die aktuellsten News von TelTarif.de

Grundlagen zum Telefonieren mit Call-by-Call

Als die DTAG (Deutsche Telekom AG) der alleinige Anbieter von Telefondienstleistungen war, gab es nur die Bereiche "City" und "Fern". Mit der Einführung von Call by Call (CbC) wurde der Bereich "City" in "Ort" und "Nah" aufgesplittet, weil den CbC-Anbietern zunächst das Recht verweigert wurde, mit der Telekom auch im Ortsnetz zu konkurrieren. Dies mußten sie sich erst auf dem Rechtsweg erstreiten.

"Ort" betrifft nun alle Gespräche, die ohne Vorwahl geführt werden können. Der Bereich "Nah" betrifft Telfongespräche des ehemaligen Bereichs "City" außerhalb des Ortsnetzes (mit Vorwahl). "Fern" betrifft alles, was darüber hinaus geht (über 20 km).
Die Tabelle zum Bereich City / nah steht hier für Sie auch zum Download als PDF-Datei (Rechte Maustaste, Ziel speichern unter...) zur Verfügung (zum Lesen ist der Acrobat-Reader erforderlich).

Die Gebühren für das Telefonieren sind normalerweise abhängig von der Tageszeit. Dabei gibt es stundenweise unterschiedliche Preise oder aber die Einteilung in Haupt- und Nebenzeit. Die Hauptzeit geht derzeit bei 01051 von 7 bis 19 Uhr, bei 01058 von 7 - 20 Uhr   (Ort). In den oben stehenden Tariftabellen wird zu jeder Zeit die günstigste CbC-Vorwahl für den Zeitpunkt des aktuellen HP-Aufrufs angezeigt.

Bei einigen CbC-Anbietern wird vor Beginn des Gesprächs die Gebühr angesagt.

Um über CbC-Anbieter zu telefonieren, wählen Sie:

  • Für Ortsgespräche:

    CbC-Vorwahl und Telefonnummer des Teilnehmers
    Beispiel: Eichigt, Gemeindeverwaltung über 01051: 010515237
    Beim Telefonieren über 01058 ist - abweichend vom Üblichen - die Nummer 090033358 vorzuwählen.
    Beispiel: Eichigt, Gemeindeverwaltung über 01058: 0900333585237

  • Für Gespräche außerhalb des Ortsbereichs (City):

    Vorwahlen City alphabetisch     Vorwahl City nach Vorwahl.html

    CbC-Vorwahl, Ortsnetzkennzahl und Telefonnummer des Teilnehmers
    Beispiel: Oelsnitz, Stadtverwaltung über 01051: 01051037421730

  • Für Gespräche außerhalb des Citybereichs (Fern):

    CbC-Vorwahl, Ortsnetzkennzahl und Telefonnummer des Teilnehmers
    Beispiel: Dresden, MDR Zuschauerredaktion über 01081: 0108103518463535

Letzte Änderung:

Home | Was ist neu | Aktuelles | Bekanntmachungen | Gemeindechronik | Körnerlinde | Sport Wissenswertes | Satzungen | Entsorgungskalender | Interessante Links | Archiv
Impressum